Frühstücks-Treffen für Frauen in Rothenburg ob der Tauber

Entstehung

Die Frühstücks-Treffen für Frauen sind 1983 in Zürich durch eine Gruppe junger Frauen ins Leben gerufen worden. Diese Idee wurde 1984 von Frauen in Deutschland übernommen. Mittlerweile finden in mehr als 220 Städten Treffen mit 100 – 800 Frauen statt.

Musik, Erfahrungsbericht und ein Referat sind feste Bestandteile eines jeden Treffens und regen zum Nachdenken und Austausch an.

Frühstücks-Treffen für Frauen werden in den einzelnen Städten ehrenamtlich von einem Team gestaltet. Der Glaube an Jesus Christus verbindet die Mitarbeiterinnen aus verschiedenen christlichen Kirchen und Gemeinden. Die Frühstücks-Treffen sind nicht konfessionell gebunden.

Wir werben keine Mitglieder und mit der Teilnahme gehen die Gäste keine Verpflichtung ein.

Finanziert wird das Treffen aus den Kostenbeiträgen der Teilnehmerinnen und durch Spenden der Mitarbeiterinnen. Träger ist der gemeinnützige Verein Frühstücks-Treffen für Frauen in Deutschland e.V.; Signet und Schriftzug sind urheberrechtlich geschützt.